Billettverkauf an der Bahnstation Ermatingen – Richtigstellung zu Beitrag vom 1.7.17

In den Geschäftsmitteilungen vom 1. Juli haben wir (in der allgemeinen Euphorie der positiven Meldungen) geschrieben, dass der Billettverkauf an unserer Bahnstation für zwei weitere Jahre zugesichert worden sei. Dies ist leider nicht ganz zutreffend. Tatsache ist, dass der Billettverkauf in der heutigen Form für die nächsten zwei Jahre nur dann sichergestellt ist, wenn nach dem Nationalrat (ist geschehen) auch der Ständerat der entsprechenden Vorlage zum Service Public zustimmt. Dieser Entscheid wird voraussichtlich an der Herbstsession fallen.

 

 

Wenn nicht, werden die Betreiber des Bahnhofkioskes in einem andern Umfang noch für die Bahnkunden, die Hilfe benötigen, tätig sein.

 

 

Wir hoffen und sind natürlich zuversichtlich, dass auch der Ständerat die Notwendigkeit des Service Public erkennt und gleich wie der Nationalrat entscheiden wird.

 

 


Meldung druckenText versendenFenster schliessen